Ich liebe mich

Eine Indianerin pflegte meiner Mutter stets ein paar Rebhuhneier oder eine Hand voll Waldbeeren mitzubringen. Meine Mutter sprach kein Araukanisch mit Ausnahme des begrüssenden "Mai-mai", und die Indianerin konnte kein Spanisch, doch sie genoss Tee und Kuchen mit anerkennendem Lächeln. Wir Mädchen bestaunten die farbigen, handgewebten Umhänge, von denen sie mehrere übereinander trug.

 

Wir wetteiferten bei dem Versuch, den melodischen Satz zu behalten, den sie jedes Mal zum Abschied sagte. Schließlich konnten wir ihn auswendig, ein Missionar hat ihn uns übersetzt:

 

"Ich werde wieder kommen, denn ich liebe mich, wenn ich bei euch bin."



Legende


Sinnhaftes




 

Nehmen Sie bitte Kontakt auf unter

gewaltfrei-fuenf-seen-land[at]t-online.de oder 0176 44434014


Sie wollen regelmäßig über meine Angebote informiert werden? 

monatlicher Infobrief

 

 

Büro, Coaching-, Mediations- und Seminarraum in Dießen

  

 

 

 

 

Den innerern Schweinehund verstehen und integrieren ::: Samstag, 15. Juli 2017, 9-17.30

 

"Willst Du Recht haben oder glücklich sein?" Vortrag+Grundlagenseminar, 21.-23. Juli in Dießen

 

Jahrestraining: 21 Tage tiefe Integration anhand Deines Herzensprojektes, Jan bis Nov 2018

 

Familienfreizeit 2017: GFK, Yoga und Achtsamkeit, Wartaweil am Ammersee, 19.-23. Aug